You are here: Home > Article

Jahreszeiten und Saison

Im Sommer, im Schein der Mitternachtssonne, ist Hochsaison für das Meeresangeln auf Sørøya. Zwei Monate mit Licht rund um die Uhr bieten dem passionierten Sportangler Angelspaß ohne Grenzen. Es ist der Traum vom kapitalen Dorsch, der die meisten Meeresangler nach Sørøya zieht.

Copyright © 2004, Anne Olsen-Ryum

Sommer

Im Sommer, im Schein der Mitternachtssonne, ist Hochsaison für das Meeresangeln auf Sørøya. Zwei Monate mit Licht rund um die Uhr bieten dem passionierten Sportangler Angelspaß ohne Grenzen. Es ist der Traum vom kapitalen Dorsch, der die meisten Meeresangler nach Sørøya zieht.

Zusätzlich zur Jagd auf den Großdorsch lockt vielleicht ein heftiger Zweikampf mit den wilden Großköhlern, ein Treffen mit dem furchteinflößenden Steinbeißer von Angesicht zu Angesicht oder- für die ganz Unerschrockenen- die Jagd auf "Kveithaill" als Vorbereitung für den Fang eines riesigen Heilbutts!

Herbst

Im Herbst gehen die Farben der Landschaft von grün in gelb und rot über, die Zugvögel ziehen nach Süden- der hektische Sommer ist vorbei. Der Herbst ist Jagdzeit. Dichte Vorkommen von Hase und Schneehuhn machen Sørøya zu einem Traumrevier für Kleinwildjäger.

Für den Meeresangler ist dies die Zeit, um dem wirklich KAPITALEN Heilbutt nachzustellen. Mit der richtigen Ausrüstung, einem erfahrenen Einheimischen als Berater und natürlich frischem „kveithaill“ bestehen gute Aussichten auf Erfolg.....
Copyright © 2004, Dennis Lurks

Winter

Das Wetter auf Sørøya ist in den Wintermonaten wechselhaft und launisch. Dichtes Schneetreiben kann schnell von flammendem Nordlicht an einem sternenklaren Himmel abgelöst werden. Die zwei Monate ohne direktes Sonnenlicht (von Ende November bis Ende Januar) sind ein fantastisches Erlebnis.

Wenn die Sonne wiederkommt und die Tage länger werden, ziehen große Dorschschwärme aus der Barentssee in Küstennähe. Ab Mitte Februar werden die Tage deutlich länger , und das Meer ist voller großer, fetter Dorsche. Die Winterfischerei bietet einzigartige Erlebnisse für wind- und wetterfeste Meeresangler.

Frühling

Ein Tag Sonne, ein Tag Schnee....wie das Wetter auch sein mag, die Fischerei ist gut! Einige der größten Fische und Fänge wurden im Frühling erbeutet, wenn die Dorsche den dichten Loddeschwärmen (ein wichtiger Futterfisch) entlang der Küste folgen.

Eigentlich gibt es gar keinen richtigen Frühling auf Sørøya, der Winter geht fast direkt in den Sommer über. Dies geschieht beinahe von einem Tag auf den anderen. Plötzlich merkt man, dass sich die Luft verändert hat: der helle, intensive Sommer hat begonnen....